Urlaub im Schweizer Ort Grindel

 

Grindel ist ein Ort im Schweizer Schwarzbubenland. Viele verwechseln Grindel mit dem Grindelwald oder Grenobel. Doch Grindel hat nichts mit diesen beiden Touristenorten zu tun. Ist aber genauso attraktiv, auch wenn der Ferienort nicht so bekannt ist, wie die beiden genannten Orte. Denn Grindel ist ein heimeliges Bergdörfchen mit viel Charme, in dem es lohnt, ein wenig zu verweilen und zu entspannen. Die Landgemeinde liegt etwas erhöht auf einem Hügel in der Nähe von Basel. Dort lässt sich ideal abschalten und der Hektik und dem Stress der Stadt entfliehen. Die idyllische Lage lädt zu verschiedenen Aktivitäten und langen Spaziergängen in den Jurahügeln ein. Grindels Umgebung ist bekannt für seine wunderschönen Wälder, ausgebauten und unterhaltenen Flur- und Wanderwege sowie ein reichhaltiges Kulturland.

 

Bildergebnis für Grindel ist ein Ort im Schweizer Schwarzbubenland.

 

Urlaub in Grindel planen und finanzieren

 

Wer Grindel besuchen will und dort ein Wochenende verbringen möchte, kann den Kurztrip mit Casinospielen finanzieren. Das geht ganz einfach. Alles, was benötigt wird, ist ein Kundenkonto in einem der vielen Online Casinos. Aber auch deutsche Bitcoin Casinos bieten sich an. Wer sich registriert, sollte sich unbedingt einen Willkommensbonus holen. Damit lassen sich Spiele im Online Casino eine Zeitlang risikolos zocken, denn der Willkommensbonus wird in Form von kostenlosem Geldguthaben herausgegeben.

 

Besonders gewinnbringend sind deutsche Spielautomaten online wie die Slots von Bally Wullf. Weitere Slots auf Deutsch stammen von der österreichischen Softwarefirma Novomatic. Diese Spielautomaten sind weltweit bekannt. Die Games Book of Ra oder Dolphins Pearl sind sicher vielen schon ein Begriff. Der Hersteller verfügt sowohl über 3 Walzen Spielautomaten online wie auch über moderne Spielautomaten 3D Versionen. Diese sind online oder über eine Casino App spielbar. Welche Casino Spiele für Android Smartphones verfügbar sind und ob mit dem iPhone Automatenspiele spielen ebenso möglich ist, finden Zocker bei Automatenspielen.de heraus. Dort findet sich das passende Android mobile Online Casino. Android Slots spielen im online Casino in Deutschland ist natürlich ebenfalls möglich.

 

Was es in Grindel zu erleben gibt?

 

Grindel befindet sich, wie erwähnt, im Schwarzbubenland und die Gegend um die ländliche Gemeinde wird auch als die Perle der Nordwestschweiz bezeichnet. Die bezaubernde Landschaft bestehend aus vielen Hügeln und Schluchten sowie wunderschönen und traumhaften Tälern. Dank der zahlreichen und gut ausgebauten Wanderwege lässt sich die Umgebung zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden. Zur Stärkung gibt es zahlreiche Bergwirtschaften und Restaurants. Neben Grindel gibt es im Schwarzbubenland noch weitere 22 Gemeinden. Besucher werden dort zahlreiche Theater, Museen und Galerien vorfinden, die einen Besuch lohnen. Außerdem ist die Gegend bekannt für seine vielen Ruinen, Klöster und Burgen. Zum Teil werden diese noch immer betrieben.

 

Auch Grindel hat trotz der nur rund 500 Einwohner viel zu bieten. Das Dorf besteht aus einem wunderschönen intakten und sehr alten Dorfkern. Hier stehen, eng aneinander gebaut, die Häuser des Dorfes. Wer vom Ort aus die Gegend erkunden will, sollte einen Ausflug zum Grindler Stierenberg einplanen. Dort gibt es eine gemütliche Clubhütte, die ganzjährig Sonntags geöffnet ist und schmackhafte Schweizer Gerichte wie Speck, Wurst, Brot und Tagessuppe anbietet. Im Nachbarort Erschwil gibt es ein tolles Sternerestaurant. Die Köche des Gasthofs zum weißen Rössli wurden sogar Vizekochweltmeister im Jahr 2018. Das Restaurant ist genau das richtige für Feinschmecker.

 

Bildergebnis für Grindel ist ein Ort im Schweizer Schwarzbubenland.

 

Klettern in der Gegend

 

Kletterfans kommen in Grindel ebenfalls voll auf ihre Kosten. Denn im Schwarzbubenland gibt es zahlreiche, atemberaubende und wunderschöne Kletterrouten und Klettergärten unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade sowie mit und ohne tiefeingeschnittene Schluchten und Felsgruppen. Nach dem Klettern kann man sich in einem der vielen Hallen- und Freibäder entspannen oder ein Museum besuchen. Empfehlenswert ist das Heimatmuseum des Schwarzbubenlandes in Dornach. Es wurde 1940 gegründet und befindet sich in einer alten Dorfkirche. Das kleine, aber liebevoll gestaltete Museum informiert über die Region und bietet zudem zahlreiche Aktivitäten und Führungen an.

 

Sehenswert ist auch das Kloster Marienstein. Es zählt zu den bekanntesten Wallfahrtsorten in der Schweiz und wird seit 1636 von Menschen aus aller Welt besucht. Das Benediktinerkloster mit unterirdischer Grotte und einer lächelnden Madonna liegt ganz abgeschieden. Pilger finden dort einen Ort der Ruhe und Geborgenheit. Die Mariasteiner Mutter vom Trost verleiht Energie, spendet Trost und schenkt Mut und Kraft.

 

Kultur im Theater

 

Grindel sowie der Rest des Schwarzbubenlandes sind bekannt für ein reichhaltiges Kulturleben. Im ganzen Jahr wird gefeiert. Zudem gibt es Openairs, Tanzclubs und sehenswerte Theater. Besucher sollten unbedingt ins Neue Theater gehen. Es existiert seit 2001 und ist weit über die Region hinaus bekannt. Dort wird mit viel Engagement und Professionalität Musiktheater, Tanz, Jugendtheater und klassisches Theater geboten. Zudem ist das Haus Spielort für ausgewählte nationale wie internationale Gastspiele. Zahlreiche Persönlichkeiten standen schon auf der Bühne des Neuen Theaters. In der Bar des Theaters wird für das leibliche Wohl vor und nach den Vorstellungen gesorgt.